HowTo: FritzBox – Den eigenen Computer über die FritzBox mit Linphone als VoIP-Telefon nutzen

Falls ihr zu einem der zahlreichen Besitzer einer FritzBox gehört, könnt Ihr euch mit ein paar Tricks ein weitere Telefon-Nebenstelle auf Eurem Computer einrichten. Das heißt Ihr werdet über Anrufe auf Eurer Fritz-Box am Computer informiert und könnt diese ggf. auch annehmen. Falls Ihr Mikrofon und Lautsprecher angeschlossen habt, könnt Ihr dann auch über den Computer telefonieren.


Sicherheitshinweise

Ich weiß die folgenden Hinweise sind immer irgendwie lästig und wirken unnötig. Aber leider haben schon viele Menschen die es "besser" wussten aus Leichtsinnigkeit Augen, Finger oder anderes verloren bzw. sich verletzt. Im Vergleich dazu ist ein Datenverlust fast nicht der Rede Wert, aber auch diese können echt ärgerlich sein. Deswegen nehmt Euch bitte fünf Minuten Zeit um die Sicherheitshinweise zu lesen. Denn auch das coolste Projekt ist keine Verletzung oder anderen Ärger wert.
https://www.nerdiy.de/sicherheitshinweise/


Voraussetzungen

Bevor ihr mit diesem Artikel startet sollte Eure FritzBox bereits eingerichtet und verfügbar sein.

Benötigte Werkzeuge:
-keins-

Benötigte Materialien:

In der folgenden Liste findet Ihr alle Teile die Ihr zur Umsetzung dieses Artikels benötigt.


SIP-Account für die FritzBox erstellen

Damit Ihr eine weitere Telefon-Nebenstelle an der FritzBox einrichten könnt, müsst ihr Euch zunächst einen weiteren SIP-Account erstellen. Dieser ermöglicht es Euch dann, dass Ihr euch mit den dazugehörigen Login-Daten an Eurer FritzBox anmelden könnt.

Loggt euch dazu mit Euren – bereits bekannten – Logindaten in die Konfigurationsoberfläche Eurer FritzBox ein.
Dort angekommen, klickt Ihr auf „Telefonie“…
…und „Telefoniegeräte“.
In dem sich öffnenden Menü klickt Ihr dann letztendlich auf „Neues Gerät einrichten“ um den Assistenten zum erstellten eines neuen SIP-Accounts zu starten.
Von nun an werdet Ihr Schritt-für-Schritt durch die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten geleitet. Wählt dazu im ersten Fenster aus, welchen Typ von Telefon Ihr anmelden wollt. Für einen SIP-Account wählt Ihr hier „Telefon (mit und ohne Anrufbeantworter)“ aus. Um zum nächsten Schritt zu kommen, klickt Ihr auf „weiter“.
Im nächsten Schritt legt Ihr dann Fest, dass dies ein „LAN/WAN(IP-Telefon)“ sein soll. Dabei lässt sich auch der Name des Telefons einstellen. Hier solltet Ihr einen besseren Namen als „NameEuresSipTelefons“ festlegen. 🙂 Um zum nächsten Schritt zu kommen, klickt Ihr wieder auf „weiter“.
Danach geht es daran einen benutzernamen und ein Passwort für den SIP-Account festzulegen. Gebt dazu unter Benutzername einen Benutzernamen und unter Passwort ein sicheres Passwort ein. Um zum nächsten Schritt zu kommen, klickt Ihr wieder auf „weiter“.
In diesem Schritt könnt Ihr festlegen, über welche Eurer verfügbaren – also externen – Telefonnummern ein ausgehendes Gespräch mit dem zu erstellenden SIP-Account geführt werden soll. An dieser Stelle müsst Ihr eine der verfügbaren Nummern auswählen. Um zum nächsten Schritt zu kommen, klickt Ihr wieder auf „weiter“.
Die gleiche Entscheidung müsst Ihr nun auch nochmal für eingehende Gespräche treffen. Denn die FritzBox kann – und das macht in den meisten Fällen ja auch sinn – externe Telefonanrufe auf intern anegmeldete Telefon-Nebenstellen weiterleiten. An dieser Stelle könnt Ihr einstellen, welche von extern eingehenden Anrufe an den zu erstellenden SIP-Account weitergeleitet werden. Auch hier klickt Ihr wieder auf „weiter“ um zum nächsten Schritt zu kommen.
Das war es auch schon mit den Einstellungen. Als Zusammenfassung werden Euch nun nochmal alle getätigten Einstellungen angezeigt. Überprüft diese hier nochmal und wenn Ihr einverstanden seid, klickt Ihr auf „Übernehmen“.
Bevor der neue SIP-Account aber nun erstellt wird, müsst Ihr noch eine kleine Sicherheitsfunktion erfüllen. Dazu wählt Ihr mit einem bereits an die FritzBox angeschlossenem Telefon die angezeigte Nummer. Dabei sollte nur ein „piepen“ zu hören sein. Dadurch bestätigt Ihr der Fritzbox, dass ihr wirklich einen Account erstellen wollt und nicht irgendjemand von außen(über eine Sicherheitslücke) Zugang zu Eurer Telefonzentrale erhalten will.
Sobald Ihr am Telefon das „piepen“ hört, wechselt die Ansicht und bestätigt Euch dadurch, dass der neue Account erstellt wurde. Bestätigt dies nun durch einen Klick auf „OK“.
Ihr landet dadurch wieder in der Liste mit den verfügbaren Telefoniegeräten. Hier wird Euer neu erstellter SIP-Account nun als weiteres Telefoniegerät(hier „NameEuresSipTelefons“) aufgelistet.

Linphone-Login auf der FritzBox einrichten

Nachdem Ihr zuvor einen SIP-Account auf Eurer FritzBox erstellt habt, geht es nun daran die Software auf Eurem Computer korrekt einzustellen. Dazu benötigt Ihr zunächst die Software „Linphone“. Diese könnt Ihr kostenlos unter http://www.linphone.org/technical-corner/linphone/downloads herunterladen. Wie Ihr Programm herunterladen könnt und installiert ist in den Artikeln Downloads/Uploads – Wie die Daten aus dem Internet kommen und wieder dahin verschwinden und Programme installieren – ein Beispiel beschrieben.

Nachdem Ihr Linphone installiert und gestartet habt, solltet Ihr diese Oberfläche sehen.
Damit ihr Linphone nun als SIP-Client(also Telefon-Nebenstelle) an der FritzBox anmelden könnt, müsst Ihr zunächst die SIP-Account-Logindaten in Linphone eintragen. Dazu klickt Ihr auf als erstes auf „Assistant“.
…und auf „Use a SIP Account“.
Dadurch gelangt Ihr zu einer Eingabemaske in der Ihr die zuvor erstellen Daten des SIP-Accounts eintragen könnt.
Tragt hier also die Logindaten Eures SIP-Accounts ein. Mit den Logindaten aus dem oben angegebenem Beispiel würde dies so aussehen. Habt Ihr alle Dateien eingetragen, reicht ein Klick auf „USE“…
…und Ihr werdet zur „Startseite“ von Linphone zurück-geleitet. Hier klickt Ihr in der oberen linken Ecke auf den angezeigten SIP-Account.
Hier befindet sich nämlich eine Liste aller in Linphone gespeicherten SIP-Accounts. Ihr könnt in Linphone nämlich mehrere SIP-Accounts hinterlegen und dann bei Bedarf dazwischen wechseln.
Da Ihr aber natürlich über den SIP-Account Eurer FritzBox telefonieren wollt, wählt Ihr hier nun den zuvor eingestellten SIP-Account aus.
Durch einen Klick auf „OK“ werdet Ihr…
…wieder zur „Startseite“ von Linphone geleitet. Von hier aus könnt Ihr jetzt beliebig Telefongespräche führen bzw. annehmen, wenn ein Telefongespräch eingeht. Probiert es einfach aus. 🙂

Ich hoffe bei euch hat alles wie beschrieben funktioniert. Falls nicht oder ihr Fragen oder Anregungen habt lasst es mich in den Kommentaren bitte wissen. Ich trage dies dann ggf. in den Artikel nach.
Auch Ideen für neue Projekte sind immer gerne willkommen. 🙂

Fab

P.S. Viele dieser Projekte - besonders die Hardwareprojekte - kosten viel Zeit und Geld. Natürlich mache ich das weil ich Spaß daran habe, aber wenn Du es cool findest, dass ich die Infos dazu mit Euch teile, würde ich mich über eine kleine Spende an die Kaffeekasse freuen. 🙂

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.