HowTo: NodeRed – FRITZ!DECT 500 RGB Lampe mithilfe von NodeRed und FritzBox steuern

Vor kurzem hatte ich schon den DECT Heizkörperthermostate für die FritzBox getestet und in meine NodeRed Installation integriert.

Deswegen war ich natürlich auch neugierig wie die FRITZ! DECT 500 RGB LED Lampe mit der FritzBox funktioniert und ob sie sich genauso komfortabel aus NodeRed ansteuern lässt wie zuvor schon der Heizkörperthermostat.

Wie bei den FRITZ-Produkten üblich war die Installation und Inbetriebnahme super einfach. Das Anlernen hat dank der beilegenden und sehr einfachen Schritt-Für-Schritt Anleitung nicht einmal zwei Minuten gedauert.

In der App, der Oberfläche der FritzBox und (sehr praktisch) auch an einem angeschlossenem FritzFon! lassen sich dann auch allerhand Optionen der FRITZ!DECT 500 SMart Home einstellen.

So kann die Lampe nicht nur ein- und ausgeschaltet werden. Auch die Farbe, Lichttemperatur, Sättigung und Helligkeit lassen sich einstellen. So kann die Lampe sowohl als kraftvolle Zimmerbeleuchtung als auch als gedimmte Lampe für den Kinoabend genutzt werden.

Mit dem hier im Artikel vorgestellten Beispielflow könnt Ihr die Grundfunktionen der Lampe sehr leicht über das NodeRed-Dashboard konfigurieren.


Sicherheitshinweise

Ich weiß die folgenden Hinweise sind immer irgendwie lästig und wirken unnötig. Aber leider haben schon viele Menschen die es "besser" wussten aus Leichtsinnigkeit Augen, Finger oder anderes verloren bzw. sich verletzt. Im Vergleich dazu ist ein Datenverlust fast nicht der Rede Wert, aber auch diese können echt ärgerlich sein. Deswegen nehmt Euch bitte fünf Minuten Zeit um die Sicherheitshinweise zu lesen. Denn auch das coolste Projekt ist keine Verletzung oder anderen Ärger wert.
https://www.nerdiy.de/sicherheitshinweise/

Affiliatelinks/Werbelinks

Die hier in aufgeführten Links zu Online-Shops sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt Nerdiy.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Falls Du Deine Einkäufe über diese Links tätigst unterstützt Du Nerdiy.de dabei auch in Zukunft weitere nützliche Projekte anbieten zu können. 🙂 


Voraussetzungen

Hilfreiche Artikel:
Damit Ihr neue Nodes installieren könnt sollte NodeRed natürlich schon installiert sein.
Wie ihr einen RaspberryPi dazu vorbereitet und dann NodeRed darauf installiert ist in den folgenden Artikeln beschrieben.

Die folgenden drei Artikel beschreiben was zu tun ist um den RaspberryPi soweit vorzubereiten:
RaspberryPi – Einrichten für Nerdiys!
RaspberryPi – Die Erste Konfiguration!
RaspberryPi – Den RaspberryPi über SSH steuern

NodeRed – Installation von NodeRed auf dem RaspberryPi
NodeRed – Node-Code importieren und exportieren

Benötigtes Werkzeug:
-keins-

Benötigtes Material:

In der folgenden Liste findet Ihr alle Teile die Ihr zur Umsetzung dieses Artikels benötigt.

AnzahlArtikelAmazon-LinkEbay-Link
1xRaspberryPiAmazonEbay
1xUSB-power-supply / USB-NetzteilAmazonEbay
1xSD-Card / SD-KarteAmazonEbay
1xHousing / GehäuseAmazonEbay

In die NodeRed Konfigurationsoberfläche einloggen

Bevor Ihr eure NodeRed Konfiguration bearbeiten könnt müsst Ihr Euch - falls aktiviert - zunächst in die NodeRed Konfigurationsoberfläche einloggen.

Ansicht des Login Dialogs. Hier müsst Ihr die Login Daten eingeben die Ihr während der Konfiguration des Logins angegeben habt. Infos dazu findet Ihr im Artikel NodeRed - Benutzerlogin einrichten.

Passende FritzBox-Node installieren

Damit NodeRed mit den verbundenen Heizkörperthermostaten kommunizieren kann müsst Ihr die Node „node-red-contrib-fritzapi“ installieren. Wie Ihr Nodes installiert ist im Artikel NodeRed – Neue Nodes installieren beschrieben.

Außerdem solltet Ihr die Dashboard-Node bereits installiert und konfiguriert haben. Infos dazu findet Ihr in dem folgenden Artikel.


NodeCode zur Ansteuerung einer FRITZ!DECT 500 Smart Home Lampe

Im folgenden Abschnitt ist der NodeCode enthalten mit dem Ihr die Grundfunktionen der FRITZ!DECT 500 einstellen könnt. Dazu muss die Verbindung zwischen NodeRed und Eurer FritzBox natürlich schon konfiguriert sein. Wie Ihr dabei vorgehen könnt ist im Artikel NodeRed/FritzBox – Anruferliste im Dashboard anzeigen beschrieben.

Der aktuelle Stand des NodeCodes ist mein erster Entwurf einer Ansteuerung. Sicherlich werde ich daran noch weiter arbeiten. Deswegen fragt gerne nach Updates, wenn Ihr Funktionen vermisst oder dieser Beitrag schon seit längerer Zeit nicht aktualisiert wurde.

In der aktuellen Version könnt Ihr die Farbe, Helligkeit, Sättigung und Farbtemperatur einstellen. Außerdem wird euch der Online-Status – also ob die Lampe mit der FritzBox verbunden ist oder nicht – angezeigt. Selbstverständlich lässt sich die Lampe über das Dashboard auch ein- und ausschalten.

Im folgenden eine Ansicht der Konfiguration und der eigentliche NodeCode.

Ansicht des Flows in der NodeRed Konfigurationsansicht.
Ansicht der Bedienelemente in der Dashboard-Ansicht.

Wie ihr den unten verlinkten NodeCode in Eure NodeRed Umgebung importieren könnt ist im Artikel NodeRed – Node-Code importieren und exportieren beschrieben.

Den NodeCode findet Ihr wie immer im Nerdiy-Git-Repository unter folgendem Link:


AIN Eurer FRITZ!DECT 500 Smart Home Lampe auslesen und in NodeRed eintragen

Damit der oben stehende NodeCode funktioniert müsst Ihr nun noch die richtige AIN in Eure NodeRed Konfiguration eintragen. Die AIN ist die Identifikationsnummer euer FRITZ!DECT 500 Smart Home Lampe welche Ihr benötigt um sie gezielt anzusteuern. Wie Ihr diese mithilfe der FritzBox Konfigurationsoberfläche herausfinden könnt ist auf den folgenden Bildern beschrieben.

Wechselt dazu zunächst in die Konfigurationsansicht Eurer FritzBox. Klickt dann auf:

  • „Geräteverwaltung“
  • Und dann auf das Stiftsymbol in der Zeile mit dem Eintrag Eurer FRITZ!DECT 500 Smart Home Lampe

Dann könnt Ihr in dem rot markierten Bereich die AIN Euerer FRITZ!DECT 500 Smart Home Lampe sehen und kopieren.

Um die kopierte AIN nun in den NodeCode einzufügen müsst Ihr folgendes tun:

Öffnet die „Set Lamp AIN“-Node und tragt im Nutzdaten Feld die AIN Eurer FRITZ!DECT 500 Smart Home Lampe ein.


Viel Spaß mit dem Projekt

Ich hoffe bei euch hat alles wie beschrieben funktioniert. Falls nicht oder ihr Fragen oder Anregungen habt lasst es mich in den Kommentaren bitte wissen. Ich trage dies dann ggf. in den Artikel nach.
Auch Ideen für neue Projekte sind immer gerne willkommen. 🙂

P.S. Viele dieser Projekte - besonders die Hardwareprojekte - kosten viel Zeit und Geld. Natürlich mache ich das weil ich Spaß daran habe, aber wenn Du es cool findest, dass ich die Infos dazu mit Euch teile, würde ich mich über eine kleine Spende an die Kaffeekasse freuen. 🙂

Buy Me a Coffee at ko-fi.com       

3 Kommentare

  1. Interessant wäre ein Code, der die Lampe je nach Sonnenstand oder Uhrzeit schaltet: wenn es dunkel ist, soll warmweißes leuchten und wenn es hell ist, kaltweißes.
    Aber da die Lampeineinstellung nicht verändert werden kann wenn sie am Lichtschalter ausgeschaltet wurde, also offline ist, müsste node-red ständig prüfen ob sie von offline auf online wechselt (also eingeschaltet wird) und dann die dem Sonnenstand oder Uhrzeit entsprechende Einstellung senden.

    1. Hi Jörg,
      das ist eine echt coole Idee. Das mit dem Online und Offline prüfen lassen müsste sich eigentlich bewerkstelligen lassen. Und man könnte auch mal prüfen was passiert, wenn man die Farbeinstellung trotz ausgeschaltet Lampe an die FritzBox/Lampe sendet. Ich könnte mir vorstellen, dass die entsprechenden Einstellungen auf der FritzBox zwischengespeichert und dann an die Lampe gesendet werden, wenn diese eingeschaltet wird.
      Ich glaube der schwierigste Teil ist aus dem Sonnenstand (z.B. Winkel über Horizont) die Lichttemperatur zu berechnen. Ich kenn mich in dem Thema leider nicht so gut aus. Könnte mir vorstellen, dass die Lichtfarbe auch noch Wetterabhängig (wolkig, etc.) ist.
      Alles in allem denke ich, dass man das aber lösen kann. 🙂
      Beste Grüße
      Fabian

      1. Im neuen FritzOS 7.5 kann man Trigger definieren, um Geräte zu schalten. Ein Trigger muss immer von einem Dect-Gerät ausgehen (auch von sich selbst). Bei mir ist es ein RolloReon Dect 1213 der sich eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang schließt und um 6:30 Uhr hochfährt.
        Der RolloTron soll der Trigger für die Lampen sein: FritzBox, setze, wenn der RolloTron zu ist, alle Lampen beim nächsten online gehen (=Lichtschalter drücken) auf warmweiß oder setzte sie auf kaltweiß, wenn er offen ist.
        Ich glaube nicht, dass die Farbeinstellungen zwischengespeichert werden. Die Lampen verändern sich nämlich nur, wenn sie selbst online sind, also schon leuchten. Werden sie offline verändert und dann über den Lichtschalter online gemacht, verändert sich ihr Zustand nicht.
        Eine interessante Ausnahme bilden die neuen Szenarien: sendet man über ein Szenario eine Zustandsänderung WIRD diese auch beim nächsten online gehen noch übermittelt, allerdings nur, wenn die Lampen innerhalb der nächsten Minute oder so online gehen (ich habe es nicht genau gestoppt).
        (Jörg – hab mich jetzt angemeldet 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert