HowTo: NodeRed – Automatischer Frostwarner via Pushbullet, Pushover oder E-Mail

Schon eine Weile besitze ich eine dieser Autoabdeckungen die man über das Auto stülpen kann um zu verhindern dass sich bei kalten Temperaturen Eis auf den Scheiben bildet. Diese Abdeckung ist ein sehr einfacher Weg sich morgens das Freikratzen der Autoscheiben zu sparen.

Einziger Nachteil bei diesen Abdeckungen: Man muss die Abdeckung vorher über das Auto ziehen.

Leider musste ich feststellen, dass ich ein besonderes Talent habe die Abdeckung immer dann wenn ich sie nicht benötige (zu warm) am Auto anbringe und gerade dann wenn ich sie benötige (kalt genug) vergesse am Auto zu befestigen.

Deswegen habe ich mir diesen kleinen NodeRed Flow gebastelt der mich in jedem Fall – egal ob ich es vergessen habe oder nicht – über kalte Temperaturen informiert.

Das heißt wenn die durchschnittliche Temperatur abends um 20 Uhr oder morgens um 6 Uhr unter vier grad liegt bekomme ich abends eine Nachricht per Pushbullet. So habe ich abends noch genug Zeit die Abdeckung anzubringen oder kann (falls ich es am Vorabend vergessen haben sollte) etwas Extra-Zeit für das Freikratzen der Scheiben einplanen.

Natürlich lässt sich dieser Flow auch in Kombination mit Pushover oder einer einfachen E-Mail-Benachrichtigung nutzen.

Alles was Ihr benötigt um diesen Flow auch in Eure NodeRed Instanz zu integrieren, habe ich im nachfolgenden Artikel beschrieben.


Sicherheitshinweise

Ich weiß die folgenden Hinweise sind immer irgendwie lästig und wirken unnötig. Aber leider haben schon viele Menschen die es "besser" wussten aus Leichtsinnigkeit Augen, Finger oder anderes verloren bzw. sich verletzt. Im Vergleich dazu ist ein Datenverlust fast nicht der Rede Wert, aber auch diese können echt ärgerlich sein. Deswegen nehmt Euch bitte fünf Minuten Zeit um die Sicherheitshinweise zu lesen. Denn auch das coolste Projekt ist keine Verletzung oder anderen Ärger wert.
https://www.nerdiy.de/sicherheitshinweise/

Affiliatelinks/Werbelinks

Die hier in aufgeführten Links zu Online-Shops sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt Nerdiy.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Falls Du Deine Einkäufe über diese Links tätigst unterstützt Du Nerdiy.de dabei auch in Zukunft weitere nützliche Projekte anbieten zu können. 🙂 


Voraussetzungen

Hilfreiche Artikel:
Damit Ihr neue Nodes installieren könnt sollte NodeRed natürlich schon installiert sein.
Wie ihr einen RaspberryPi dazu vorbereitet und dann NodeRed darauf installiert ist in den folgenden Artikeln beschrieben.

Benötigtes Werkzeug:

NumberLink
1xSchraubendreher Set  Bei Amazon kaufen
1xSD Kartenleser  Bei Amazon kaufen

Benötigtes Material:

NumberLink
1x Raspberry Pi  Bei Amazon kaufen
1x Raspberry Pi Netzteil  Bei Amazon kaufen
1x Raspberry Pi Gehäuse  Bei Amazon kaufen
1x Micro SD Karte 64GB  Bei Amazon kaufen


In die NodeRed Konfigurationsoberfläche einloggen

Bevor Ihr eure NodeRed Konfiguration bearbeiten könnt müsst Ihr Euch - falls aktiviert - zunächst in die NodeRed Konfigurationsoberfläche einloggen.

Ansicht des Login Dialogs. Hier müsst Ihr die Login Daten eingeben die Ihr während der Konfiguration des Logins angegeben habt. Infos dazu findet Ihr im Artikel NodeRed - Benutzerlogin einrichten.

Benötigte Nodes installieren

Damit NodeRed die aktuellen und zukünftigen Wetterdaten abrufen kann müsst Ihr die Node für opernweathermap.com installiert haben. Die dazu notwendigen Infos findet Ihr in dem Artikel

Außerdem solltet Ihr die Dashboard-Node bereits installiert und konfiguriert haben. Infos dazu findet Ihr in dem folgenden Artikel.


NodeCode zur Ansteuerung für den Frostwarner importieren

Am Ende dieses Abschnitts ist der Node Red code verlinkt den Ihr in Eure Node Red Instanz importieren müsst.

Die Forstwarnung funktioniert dann im Prinzip schon. Trotzdem müsst Ihr noch ein paar Infos eintragen. Zum einen müsst Ihr – falls nicht bereits geschehen – den API Key zu Eurem Openweathermap.com Account in die Openweathermap-Node eintragen. Infos dazu (besonders wie Ihr einen kostenlosen API Key bekommt) findet Ihr in dem Artikel Node Red – Aktuelle Wetterdaten von OpenWeatherMap beziehen .

Außerdem müsst Ihr noch (mindestens) eine der Benachrichtigungsmöglichkeiten auswählen und konfigurieren. Wie Ihr zum Beispiel die Pushbullet-Node konfiguriert ist im Artikel Node Red – Pushbullet Nachrichten bei Ereignissen senden beschrieben.

Infos zum versenden von E-Mails aus Node Red heraus findet Ihr in dem Artikel Node Red – E-Mail bei Ereignissen senden.

Die nicht benötigten Nodes könnt Ihr falls gewünscht einfach löschen. 🙂

Ansicht des Flows in der Node Red Konfigurationsansicht. Damit der Code funktioniert, müsst Ihr natürlich noch Euren persönlichen Openweathermap.com API Key in die Openwathermap-Node eintragen.
Ansicht der Bedienelemente in der Dashboard-Ansicht. Hier lassen sich die Warntemperatur und der Zeitpunkt zu dem die Warnung gesendet wird einstellen.

In dem rot markierten Bereich sind die Nodes welche Eure Frostwarnung absenden.

Hier müsst Ihr mindestens eine der Benachrichtigungsmöglichkeiten auswählen und konfigurieren. Wie Ihr zum Beispiel die Pushbullet-Node konfiguriert ist im Artikel

beschrieben. Die nicht benötigten Nodes könnt Ihr falls gewünscht einfach löschen. 🙂

Wie ihr den unten verlinkten NodeCode in Eure NodeRed Umgebung importieren könnt ist im Artikel NodeRed – Node-Code importieren und exportieren beschrieben.

Den NodeCode findet Ihr wie immer im Nerdiy-Git-Repository unter folgendem Link:


Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel zum Thema NodeRed und Openweathermap habe ich in den folgenden Kategorien bzw. Schlagwörtern zusammengefasst.


Ich hoffe bei euch hat alles wie beschrieben funktioniert. Falls nicht oder ihr Fragen oder Anregungen habt lasst es mich in den Kommentaren bitte wissen. Ich trage dies dann ggf. in den Artikel nach.
Auch Ideen für neue Projekte sind immer gerne willkommen. 🙂

P.S. Viele dieser Projekte - besonders die Hardwareprojekte - kosten viel Zeit und Geld. Natürlich mache ich das weil ich Spaß daran habe, aber wenn Du es cool findest, dass ich die Infos dazu mit Euch teile, würde ich mich über eine kleine Spende an die Kaffeekasse freuen. 🙂

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Leave a Reply

Your email address will not be published.