HowTo: Raspberry Pi – Automatischer täglicher Neustart einrichten

Vor kurzem hatte ich das Problem, dass mein MagicMirror spätestens nach zwei Tagen nicht mehr richtig lief. Aus irgendeinem Grund blieb der Bildschirm schwarz und es war auch auf den ersten schnellen Blick nicht ersichtlich wie sich dieses Problem beheben ließe.
Als provisorische Lösung half erstmal nur ein Neustart des RaspberryPI’s.

Da ich aber auch die darauffolgenden Tage nicht dazu kam die Ursache des Problems ausfindig zu machen brauchte ich eine „vorerst dauerhafte provisorische“ Lösung.
Denn jeden Tag den RaspberryPi neu zu starten ist lästig – vor allem, wenn man diesen Vorgang doch automatisieren kann.

Als vorerst dauerhafte Lösung half es den RaspberryPi jede Nacht automatisch neu starten zu lassen.

Wie das geht und was Ihr dabei beachten müsst ist im folgenden Artikel beschrieben.


Sicherheitshinweise

Ich weiß die folgenden Hinweise sind immer irgendwie lästig und wirken unnötig. Aber leider haben schon viele Menschen die es "besser" wussten aus Leichtsinnigkeit Augen, Finger oder anderes verloren bzw. sich verletzt. Im Vergleich dazu ist ein Datenverlust fast nicht der Rede Wert, aber auch diese können echt ärgerlich sein. Deswegen nehmt Euch bitte fünf Minuten Zeit um die Sicherheitshinweise zu lesen. Denn auch das coolste Projekt ist keine Verletzung oder anderen Ärger wert.
https://www.nerdiy.de/sicherheitshinweise/

Affiliatelinks/Werbelinks

Die hier in aufgeführten Links zu Online-Shops sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt Nerdiy.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Falls Du Deine Einkäufe über diese Links tätigst unterstützt Du Nerdiy.de dabei auch in Zukunft weitere nützliche Projekte anbieten zu können. 🙂 


Voraussetzungen

Hilfreiche Artikel:
Bevor ihr mit dem Artikel startet solltet ihr den RaspberryPi soweit vorbereitet haben, dass dieser über das Netzwerk erreichbar und per SSH Steuerbar ist.

Die folgenden drei Artikel beschreiben was zu tun ist um den RaspberryPi soweit vorzubereiten:
RaspberryPi – Einrichten für Nerdiys!
RaspberryPi – Die Erste Konfiguration!
RaspberryPi – Den RaspberryPi über SSH steuern

Benötigtes Werkzeug:
-keins-

Benötigtes Material:

In der folgenden Liste findet Ihr alle Teile die Ihr zur Umsetzung dieses Artikels benötigt.


Per SSH auf dem RaspberryPi einloggen

Um zu beginnen müsst Ihr Euch als erstes mit Putty per SSH auf dem RasPi einloggen. Wie das geht ist im Artikel RaspberryPi - Den RaspberryPi über SSH steuern beschrieben.

Nach der Eingabe Eures Benutzernamen und Passworts könnt Ihr die ersten Befehle eingeben.

Automatischen Neustart einrichten

Damit der RaspberryPi zur gewünschten Zeit automatisch startet müsst ihr die crontab bearbeiten. Die „crontab“ ist eine Tabelle(daher das „tab) in der alle cronjobs – also regelmäßig auszuführenden Tätigkeiten – eingetragen sind. Um diese anzusehen und zu bearbeiten reicht die Eingabe des folgenden Befehls:

sudo crontab -e

Nachdem Ihr den Befehl eingegeben habt werdet Ihr vom System gefragt welchen Text-Editor Ihr zum bearbeiten der crontab-Datei nutzen wollt. Hier wählt ihr „2.“ aus. Gebt dazu eine „2“ ein und bestätigt dies mit einem Druck auf „Enter“.
In der sich nun öffnenden Datei navigiert Ihr mit den Pfeiltasten ganz ans Ende der Datei.

Dort tragt ihr dann folgende Zeile ein:

0 2 * * * /sbin/shutdown -r now

Dabei stellt Ihr den Zeitpunkt über die Angaben vor dem eigentlichen Neustart-Befehl ein.

In diesem Fall (0 2 * * *) wird der nachfolgende Befehl(In diesem Fall der Neustart aber es funktioniert auch mit anderen Befehlen) zur nullten Minute und zur zweiten Stunde jeden Tages ausgeführt.
Es gilt also folgendes Schema:

* * * * * auszuführender Befehl
| | | | |
| | | | +—– Wochentag (0 – 7) (Sonntag ist 0 und 7)
| | | +——- Monat (1 – 12)
| | +——— Tag (1 – 31)
| +———– Stunde (0 – 23)
+————- Minute (0 – 59)

Beispiele:
Der Befehl für einen Neustart um fünf Uhr morgens wäre also: 0 5 * * * /sbin/shutdown -r now
Der Befehl für einen Neustart um 1:30 Uhr morgens: 30 1 * * * /sbin/shutdown -r now

So sieht die crontab mit eingetragenem Neustart-Befehl aus.
Danach speichert Ihr die Änderungen mit einem Druck auf „STRG+X“ und …
einem Druck auf „Enter“.
Die Änderungen werden dann gespeichert und der RaspberryPi sollte nun automatisch – zur angegebenen Uhrzeit – neu gestartet werden.

Viel Spaß mit dem Projekt

Ich hoffe bei euch hat alles wie beschrieben funktioniert. Falls nicht oder ihr Fragen oder Anregungen habt lasst es mich in den Kommentaren bitte wissen. Ich trage dies dann ggf. in den Artikel nach.
Auch Ideen für neue Projekte sind immer gerne willkommen. 🙂

P.S. Viele dieser Projekte - besonders die Hardwareprojekte - kosten viel Zeit und Geld. Natürlich mache ich das weil ich Spaß daran habe, aber wenn Du es cool findest, dass ich die Infos dazu mit Euch teile, würde ich mich über eine kleine Spende an die Kaffeekasse freuen. 🙂

Buy Me a Coffee at ko-fi.com       

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.