HowTo: ArduinoIDE – Eine Bibliothek installieren

Das tolle/praktische an dem Konzept hinter den Arduinos ist, das Ihr in ganz vielen Fällen von der Arbeit anderer profitieren könnt.

Es ist fast egal welchen Sensor Ihr auslesen oder welchen Aktor Ihr ansteuern wollt: Dies hat bestimmt schon jemand anderes vor euch getan. Meistens haben diese Leute dazu Bibliotheken geschrieben die Ihnen die Arbeit mit den Sensoren/Aktoren erleichtern. Oft wurden diesen Bibliothelen dann auch als OpenSource-Projekt veröffentlich.
So kommt es dazu, dass Ihr eigentlich zu fast jeder Hardware die Ihr an den Arduino anschließen könnt auch entsprechende Bibliotheken finden könnt.

Diese müssen dann nur noch in die ArduinoIDE integriert werden und schon kann es losgehen.
Wie Ihr Bibliotheken in der ArduinoIDE hinzufügt ist im folgendem Artikel erklärt.


Sicherheitshinweise

Ich weiß die folgenden Hinweise sind immer irgendwie lästig und wirken unnötig. Aber leider haben schon viele Menschen die es "besser" wussten aus Leichtsinnigkeit Augen, Finger oder anderes verloren bzw. sich verletzt. Im Vergleich dazu ist ein Datenverlust fast nicht der Rede Wert, aber auch diese können echt ärgerlich sein. Deswegen nehmt Euch bitte fünf Minuten Zeit um die Sicherheitshinweise zu lesen. Denn auch das coolste Projekt ist keine Verletzung oder anderen Ärger wert.
https://www.nerdiy.de/sicherheitshinweise/

Affiliatelinks/Werbelinks

Die hier in aufgeführten Links zu Online-Shops sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt Nerdiy.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Falls Du Deine Einkäufe über diese Links tätigst unterstützt Du Nerdiy.de dabei auch in Zukunft weitere nützliche Projekte anbieten zu können. 🙂 


Voraussetzungen

Bevor Ihr startet solltet Ihr die ArduinoIDE heruntergeladen und installiert haben.
Wie das geht habe ist in dem folgendem Artikel beschrieben:
Downloads/Uploads – Wie die Daten aus dem Internet kommen und wieder dahin verschwinden
Programme installieren – ein Beispiel
Grundlagen der Navigation im Windows-Explorer

Generelle Tips zur Arduino IDE findet Ihr im Artikel ArduinoIDE – Tipps und Tricks


Automatische Installation über die Arduino IDE

Die automatische Installation einer Bibliothek ist der einfache Weg eine Arduino-Bibliothek zu installieren. Leider ist dies nicht bei allen Bibliotheken möglich. Trotzdem ist es am einfachsten immer zuerst die automatische Installationsmöglichkeit zu prüfen. Sollte die Bibliothek damit nicht gefunden werden kann man sie immer noch Manuell installieren. Dazu später mehr.

Zur automatischen Installation müsst ihr in die ArduinoIDE wechseln.

Klickt hier nun auf „Sketch“, „Bibliothek einbinden“ und dann auf „Bibliotheken verwalten“
Der Bibliotheksverwalter öffnet sich nun und prüft welche Bibliotheken bereits installiert sind.
Nun könnt Ihr in dem Textfeld oben den Namen der gewünschten Bibliothek eingeben. In diesem Beispiel wird nach einer Bibliothek gesucht die „Servo“ im Titel enthält.
In diesem Beispiel wird die Bibliothek „Adafruit TiCoServo“ installiert. Vor der Installation kann in dem DropDown-Feld ausgewählt werden welche Version der Bibliothek installiert werden soll.

Zur Installation reicht dann ein klick auf „Installieren“ und die gewählte Bibliothek wird installiert.


Manuelle installation über den Windows-Explorer

Die manuelle Installation einer Bibliothek ist immer dann notwendig wenn die Bibliothek bei der automatischen Installation nicht gefunden wurde. Auch wenn Ihr mehrere Bibliotheken installieren wollt ist es oft leichter/schneller diese „in einem Rutsch“ zu installieren, da dies mithilfe eines einfachem Kopiervorgangs erledigt ist.

Egal woher die Bibliothek kommt, bevor sie installiert werden kann müsst Ihr sie zuerst auf Euren Computer herunterladen.
Als Beispiel wird hier die Neopixel-Bibliothek von Adafruit installiert.
Ihr findet diese unter https://github.com/adafruit/Adafruit_NeoPixel

Ladet nun den gesamten Inhalt des GitHub-Verzeichnises herunter. Wie dies geht ist in dem Artikel GitHub – Wie kopiere ich Dateien aus einem GitHub auf meinen Computer beschrieben.

Danach entpackt Ihr die heruntergeladene Zip-Datei(das GitHub-Verzeichnis) an einen Ort Eurer Wahl.
Infos zum entpacken eines Archivs findet Ihr in dem Artikel WinRar? WinZip? WinWas? – Liebling ich habe die Dateien geschrumpft

Nun kopiert bzw. verschiebt Ihr den entpackten Ordner in den Bibliotheken-Ordner der ArduinoIDE. Diesen findet Ihr (insofern ihr keinen anderen Ort bestimmt habt) in eurem Dokumente Ordner.

Meistens unter:

C:\Users\%USERNAME%\Documents\Arduino\libraries

Danach müsst Ihr die ArduinoIDE – falls sie schon läuft – noch neustarten. Dadurch werden die neuen Bibliotheken geladen und etwaige vorhandene Beispiele auch in der ArduinoIDE angezeigt. Ihr solltet die Bibliotheken dann verwenden können.

Denkt daran ggf. die jeweilige Bibliothek durch ein

#include

in Euer Arduino-Projekt einzubinden. Nur so könnt Ihr die Funktionen der neuen Bibliothek auch wirklich nutzen.


Ich hoffe bei euch hat alles wie beschrieben funktioniert. Falls nicht oder ihr Fragen oder Anregungen habt lasst es mich in den Kommentaren bitte wissen. Ich trage dies dann ggf. in den Artikel nach.
Auch Ideen für neue Projekte sind immer gerne willkommen. 🙂

Fab

P.S. Viele dieser Projekte - besonders die Hardwareprojekte - kosten viel Zeit und Geld. Natürlich mache ich das weil ich Spaß daran habe, aber wenn Du es cool findest, dass ich die Infos dazu mit Euch teile, würde ich mich über eine kleine Spende an die Kaffeekasse freuen. 🙂

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.